Nachhaltige Sportarten

Discgolf

Letztes Wochenende hatten wir ein tolles Erlebnis auf der Schwäbischen Alb. Im Rahmen einer Fahrrad-Albtour, besuchten wir den Discgolfplatz Achalm auf der Eninger Weide. Dort wurden wir durch sehr nette Mitglieder vom Discgolf Club Achalm angeleitet, wie Discgolf gespielt wird.

Was ist Discgolf?

Discgolf ist ein Frisbee-Sportspiel, bei dem versucht wird, von einem festgelegten Abwurfpunkt mit möglichst wenig Würfen den Zielkorb zu treffen. Es wird nach einem ähnlichen Muster wie Golf gespielt, aber man benutzt Frisbees anstelle von Golfschläger und -ball und ein Zielkorb dient als Loch.

Jede Bahn eines Kurses ist mit einem „Par“ versehen (Bild unten), also einer vorgesehenen Anzahl an Würfen. Die für einen Parcours mit mehreren Bahnen benötigten Würfe, werden zum abschließenden Ergebnis addiert.

Derzeit gibt es in Deutschland schon mehr als 50 Discgolfplätze. Ich finde besonders gut, dass man nicht auf einem klassischen Golfplatz spielen muss, sondern auch im Wald oder an irgendeinem anderen Orte.

Diese lustige und umweltfreundliche Sportart ist für jedes Alter geeignet.

Mehr Informationen HIER.

Discgolf Frisbees
Golfdiscs sind schwerer, aerodynamischer und von kleinerem Durchmesser als normale Frisbees.

 

Discgolfplatz Achalm
Discgolfplatz Achalm: Parcours im Wald mit 18 Bahnen.

 

Discgolf Achalm
Ein Spieler beim Putt, dem letzten Wurf beim Discgolf.

 

Discgolf Zielkorb
Zielkorb

 

Bahn 02 Discgolfplatz Achalm
Par 3: mit drei Würfen muss man den Zielkorb treffen.

 

Informationsquelle: Discogolf Club Achalm  und Wikipedia.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.