Bildungsprojekte und Vorträge

Podiumsdiskussion: Sport-Export ohne Menschenrechte?

Podiumsdiskussion: Sport-Export ohne Menschenrechte? nachhaltiger Sport

Am 28.11.2013 um 19 Uhr organisiert die Amnesty International Hochschulgruppe Heidelberg eine Podiumsdiskussion unter dem Motto: „Brot und Spiele: Sport-Export ohne Menschenrechte?“

Ort: Hörsaal 15, Neue Universität, Universitätsplatz Heidelberg.
Mehr Informationen: hier.
Brot und Spiele Sport-Export ohne Menschenrechte

Einleitung:

Dürfen die bedeutendsten Sportveranstaltungen in Ländern stattfinden, die hinsichtlich der Einhaltung der Menschenrechte massiv in der Kritik stehen? Können Sportveranstaltungen Demokratie und Menschenrechte fördern? Wer steht in der Verantwortung und was können wir tun? Kommen Sie vorbei und diskutieren Sie mit uns über Fehler, Ursachen, Chancen und Lösungen für dies Problem, dass uns alle angeht!

Referenten:

Wolfgang Avenarius, Sportfilmemacher und Journalist.

Daniel Sautter, Sportbund Rhein-Neckar, Universität Heidelberg Sportökonomie.

Phyllis Bußler, Universität Köln, Kooperation Brasilien, Amnesty International.

Eluisa Maria Lazo Marchena, International Justice Mission, ehemalige Mitarbeiterin Deutsche Botschaft Brasilien.

Moderation: Marcus Krämer, freier Journalist und Blogger (gegendenball.com, thenextbrykthing.com).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.